Pressemitteilungen

Lena Gottschlich, Jonas Hauschild

Projekt Special Craft – Außergewöhnliche Handwerksberufe

Tel.: ++ 49 541 6929-633

Fax: ++ 49 541 6929-603

E-Mail: gottschlich@bus-gmbh.de, hauschild@bus-gmbh.de

Berufsbildungs- und Servicezentrum des Osnabrücker Handwerks GmbH

Bramscher Straße 134 – 136

49088 Osnabrück

www.special-craft.de

www.bus-gmbh.de

130 Berufe im Handwerk – welcher passt?

Offene Online-Sprechstunde zum Thema Ausbildung in außergewöhnlichen Handwerksberufen

Bei vielen Schüler*innen ist die Berufsorientierung im letzten Jahr zu kurz gekommen. Daher bietet das Projekt Special Craft der BUS GmbH allen, die sich aktuell mit dem Thema Ausbildung beschäftigen, ein umfangreiches Informations- und Beratungsangebot. Im Fokus stehen dabei Handwerksberufe jenseits von Tischler*in, Friseur*in oder Elektroniker*in.

Ob Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker*in, Steinbildhauer*in oder Zahntechniker*in – viele der 130 Ausbildungsberufe im Handwerk sind nur wenig bekannt und werden daher bei der Berufswahl seltener berücksichtigt. Das Projekt Special Craft möchte das im Osnabrücker Land ändern. Die Projektmitarbeiter*innen vermitteln Berufsbilder aus den Bereichen hoch spezialisiertes, künstlerisch-kreatives und Gesundheitshandwerk und bringen interessierte Schüler*innen mit den passenden regionalen Ausbildungsbetrieben zusammen. So eröffnen sich neue, spannende Perspektiven in der Berufswahl. Umfassende Informationen dazu bietet auch die Website www.special-craft.de, die unter anderem einen Berufswahltest und offene Praktikums- sowie Ausbildungsstellen in der Region Osnabrücker Land enthält.

Da die Möglichkeiten, sich ausführlich über berufliche Perspektiven in der Ausbildung zu informieren, zurzeit sehr begrenzt sind, bietet das Projekt eine kostenfreie, offene Online Sprechstunde zum Thema Ausbildung in außergewöhnlichen Handwerksberufen an.

Jeden Dienstag von 14.00 bis 17.00 Uhr stellen die Projektmitarbeiter*innen über ein Online-Tool spannende Ausbildungsberufe vor und unterstützen bei der Praktikums- und Ausbildungsplatzsuche. Interessent*innen können über PC, Laptop oder Smartphone teilnehmen.

Darüber hinaus können auch persönliche Beratungstermine vereinbart werden, die entweder online oder bei der BUS GmbH stattfinden. Neben der individuellen Beratung erhalten Schüler*innen dort auch Hilfe bei der Erstellung von Bewerbungsunterlagen.

Die Anmeldung zur Sprechstunde erfolgt per E-Mail oder telefonisch:

info@special-craft.de | 0541 6929 -633 / -624

Über Special Craft

Das Projekt Special Craft gehört zum Ausbildungsstrukturprogramm JOBSTARTER plus, das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung getragen wird und sich auf die Förderung der betrieblichen Ausbildung in kleinen und mittelständischen Unternehmen konzentriert. Das Projekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

Das Projekt ist unter dem Dach der BUS GmbH angesiedelt, die als gemeinnützige Berufsbildungs- und Servicegesellschaft des Osnabrücker Handwerks auf berufliche Aus- und Weiterbildung spezialisiert ist.

Special Craft – Außergewöhnliche Handwerksberufe im Osnabrücker Land

Bei 130 Ausbildungsberufen im Handwerk ist es gar nicht so leicht, den Überblick zu behalten. Ein genauerer Blick in das Ausbildungsangebot des Handwerks lohnt sich aber. Wer Lust auf etwas Besonderes hat, findet hier den passenden Beruf mit toller Zukunftsperspektive.

Ob Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker*in, Lichtreklamehersteller*in, Orthopädietechnik-Mechaniker*in oder Fotograf*in, das sind nur ein paar, der über 50, außergewöhnlichen Handwerksberufe, die Du auf www.special-craft.de findest.

Pluspunkt:  Über die Suchfunktion und eine interaktive Karte findest Du die passenden Betriebe mit freien Ausbildungsplätzen und Praktikumsplätzen in der Region, die sich dort mit ihrem Betriebsprofil präsentieren.

Ob Gesundheitshandwerk, künstlerisch-kreatives, oder hochspezialisierten Handwerk: So verschieden wie diese Berufe auch sind, eins haben sie alle gemeinsam: Sie verbinden unterschiedlichsten spannende Themenfelder mit dem Handwerk.

Da haben wir zum Beispiel Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker*innen. Hier fertigst Du Markisen, Jalousien oder Rollläden aus Materialien jeglicher Art. Du interessierst dich für Elektronik? Super, denn für die Montage der Anlagen inklusive Antrieb und Steuerung bist Du genauso zuständig, wie für die Anfertigung und Gestaltung von Bauplänen.

Um Technik, die Menschen wieder mobiler macht dreht sich Deine Arbeit als Orthopädietechnik-Mechaniker*in. Wesentlicher Bestandteil des Berufs ist die Anfertigung von Prothesen und Orthesen in der Werkstatt. Daneben arbeitest Du viel am und mit dem Menschen, Ärzten und Krankenkassen. Die Arbeit ist facettenreich und vereint die Aspekte Medizin, Mechanik und Handwerk.

Du bist auf den Geschmack gekommen? Das Projekt „Special Craft – Außergewöhnliche Handwerksberufe im Osnabrücker Land“ der BUS GmbH unterstützt Dich individuell dabei, den richtigen Ausbildungsberuf im passenden Betrieb zu finden. Wir freuen uns über Deine Mail oder Deinen Anruf!

Special Craft ist ein JOBSTARTER plus-Projekt, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und den Europäischen Sozialfonds gefördert wird.

„Special Craft – Außergewöhnliche Handwerksberufe“ geht online!

Das deutsche Handwerk ist vielfältig, doch für viele Betriebe im Osnabrücker Land ist es schwer, geeignete Bewerber für ihre freien Ausbildungsplätze zu finden. Auch die Wedekind+Kern Gerüstbau GmbH & Co. KG aus Melle sucht Auszubildende, sie ist mit ihren Ausbildungsplätzen jetzt auf www.special-craft.de zu finden. „In unserem Betrieb sind schon viele unterschiedliche Nationen vertreten, wir freuen uns immer auch auf neue Kulturen. Bei uns ist jeder willkommen, der Lust hat mit anzupacken!“, sagt Guido Kern, Geschäftsführer.

„Für viele andere Handwerksberufe machen die Berufsschulen oder die Innungen in Melle und Osnabrück Werbung und bewerben ihre Ausbildungsberufe in der Region auf Messen und Veranstaltungen“, sagt Guido Kern, „leider sind die Berufsschule und die ÜLU für Gerüstbauer in Dortmund und die Innung sitzt in Köln, dadurch fehlt uns diese Unterstützung vor Ort“. Deswegen beteiligt sein Betrieb sich am Projekt „Special Craft – Außergewöhnliche Handwerksberufe“.

„Für uns ist es schwierig, Ausbildungsinteressierte zu finden, die Lust dazu haben, Teile ihrer Ausbildungszeit in der Berufsschule in Dortmund zu verbringen“, ergänzt Sebastian Acker, Bauleitung Gerüstbau bei der WALKE + ACKER Bauunternehmen GmbH aus Wallenhorst und ebenfalls jetzt Special-Craft Betrieb.

Dabei handelt es sich bei der der Ausbildung zum/zur Gerüstbauer*in um ein spannendes Arbeitsfeld mit tollen Perspektiven. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und bietet neben einer zukunftssicheren Beschäftigung ein großes Weiterbildungsspektrum, das sich von dem / der geprüften Gerüstbauer*in über die / den Monteur*in und Montageleiter*in bis zur / zum Kolonnenführer*in erstreckt.

„Das Projekt will handwerkliche Betriebe, die vor gleichen Herausforderungen stehen , dabei unterstützen, engagierten Nachwuchs zu finden“, erläutert Ireen Mobach, Projektleiterin, “es gibt für einige Ausbildungsberufe nur wenige Handwerksbetriebe im Osnabrücker Land, zum Beispiel im Gesundheitshandwerk, dem künstlerisch-kreativen Handwerk oder dem hochspezialisierten Handwerk. Berufsschule und ÜLU sind oft weit entfernt. Diesen Ausbildungsberufen fehlt nicht nur das ‚Kennenlernen mit Anfassen‘ für Ausbildungsinteressierte in den Ausbildungswerkstätten der Handwerkskammer und Berufsschulen, sie sind auch nicht so bekannt wie Kfz-Mechatroniker/innen oder Anlagenmechaniker/innen SHK und brauchen extra Unterstützung.“

Special-Craft Betriebe wie die Wedekind+Kern Gerüstbau GmbH & Co. KG und die WALKE + ACKER Bauunternehmen GmbH können sich nun auf www.special-craft.de als Ausbildungsbetrieb präsentieren.

„Wir haben Fotos und Inhalte für unser Betriebsprofil zur Verfügung gestellt und gemeinsam über die Ausbildung in unserem Betrieb gesprochen, das Special Craft Team hat uns dann bei der Erstellung unseres Betriebsprofils unterstützt“, sagt Guido Kern, „Die Einrichtung und Pflege des Profils übernimmt das Special Craft Team. So bleibt der Aufwand für uns gering.“

Über eine Suchfunktion und eine interaktive Karte ist der Betrieb mit seinen Ausbildungsplätzen für Ausbildungsinteressierte schnell zu finden. Außerdem finden Jugendliche und junge Erwachsene, die sich für eine Ausbildung in einem außergewöhnlichen Handwerksberuf interessieren auf www.special-craft.de ausführliche Informationen zu den außergewöhnlichen Handwerksberufen im Osnabrücker Land.

„Das Special Craft Team hat uns auch über Angebote der Netzwerkpartner, z.B. über die Veranstaltungen der Servicestelle Schule Wirtschaft und die Praktikumsplattform www.binkos.de informiert. Auch welche Förderangebote es alles für Auszubildende gibt und wer die zuständigen Ansprechpartner sind haben wir erfahren.“, fasst Guido Kern das Gespräch mit den Special Craft-Beratern Lena Gottschlich und Jonas Hauschild zusammen: „Schön, dass wir dabei sein dürfen. So ein Angebot hat uns noch gefehlt!“

Special Craft ist ein JOBSTARTER plus-Projekt, das aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Europäischen Sozialfonds gefördert wird. Kontakt: Jonas Hauschild, Lena Gottschlich, www.special-craft.de. info@special-craft.de 0541 6929 – 624 | 0541 – 6929 – 633